Raadt endgültig zurück in der Erfolgsspur

6

Nach dem Unentschieden gegen TuRa 88 Duisburg, gab es nun unter der Woche einen 1:5 (1:0) Auswärtssieg bei der DJK Wanheimerort 1919 e.V. Duisburg für die erste Mannschaft.

Ungewohnte Tageszeit, ungewohnter Untergrund. Das von Sonntag auf Donnerstag vorverlegte Meisterschaftsspiel fand unter Flutlicht auf für Raadt ungewohnter Asche statt. Dementsprechend brauchte die Mannschaft unter der Leitung von Sven Pickhardt und Jerry Righa eine Halbzeit lang um Fuß zu fassen. Nachdem Timo Kosmell die Hausherren in der 22. Minute in einem ausgeglichenen Spiel in Führung brachte, passierte bis zum Halbzeitpfiff nichts Zählbares auf beiden Seiten.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit drehten die Raadter zunehmend auf. Almin Pepic (52′, 67′) stellte mit seinem Doppelpack die Weichen Mitte der zweiten Halbzeit Richtung Sieg. Fünf Minuten vor Ende wurde Almin Pepic dann im Sechszehner der Duisburger zu Fall gebracht. Rene Kern (85′) verwandelte den anschließenden Elfmeter sicher zum 1:3. Peter Hawes (90′, 90+2′) verbesserte in der Nachspielzeit seine Torquote auf 5 Tore in 6 Spielen und sorgte damit gleichzeitig für den 1:5 Endstand.

Raadt übernimmt mit dem Sieg vorerst den zweiten Tabellenplatz, den zuvor Wanheimerort belegt hatte. Am kommenden Sonntag empfängt die Mannschaft den SC Werden-Heidhausen zu einem Freundschaftsspiel. Bevor es dann am darauffolgenden Sonntag, den 01.10. um 15:00 zu Hause gegen den TSV Heimaterde Mülheim 1925 e.V. (Fussball) weiter in der Meisterschaft geht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *